Individuelle Hilfen

Junge Flüchtlinge haben keine Familie im Hintergrund, die bei finanziellen Engpässen mal einspringen kann. Sie sind in Deutschland oftmals auf sich alleine gestellt. Bereits kleine Zuwendungen helfen den jungen Menschen:

Wenn sie z. B. Medikamente gegen Erkältung, chronische Kopfschmerzen und Schlafprobleme benötigen, die durch das Sozialamt oder die Versicherung nicht abgedeckt werden. Oder für die Kosten eines Dolmetschers bei einem Arztbesuch.
Sie können auch helfen, kleine und große Wünsche zu erfüllen: mit Zuschüssen zu Vereinsbeiträgen, zur Anschaffung eines Fahrrads oder auch mal zur Unterstützung bei der Beschaffung von zu Bruch gegangenem Hausrat.

Fallbeispiel: Die 18-jährige Aisha aus Somalia klagt häufig über Kopf- und Rückenschmerzen sowie stechende Schmerzen in der Herzgegend. Da sie erst seit einem halben Jahr in Deutschland ist, reichen ihre Deutschkenntnisse nicht aus, um dem Arzt ihre Beschwerden zu erklären. Dank der Unterstützung eines von Mimikri finanzierten Dolmetschers kann eine genaue Anamnese von Aishas Beschwerden durchgeführt und eine passende Behandlung begonnen werden.

Spendenkonto:

Sparkasse Nürnberg
IBAN: DE13 7605 0101 0011 0129 86
BIC: SSKNDE77
Zweck: Individuelle Hilfen